INNOVATIONEN 2016-11-02T16:06:25+00:00

Kleeblatt INNOVATIONEN

Wir entwickeln unsere Verpackungen nach Markt- & Kundenbedarf!

Hier ein Überblick über unsere Innovationen der letzten Jahre:

2015: Lithographie Prototypenerstellung – Farbreale Laminierung von Gebinden als Erst-Proof zur Kundenvorstellung und Litho-Freigabe, sowie für Marktprüfung für neue Lithographien.

2014: Entwicklung einer 2 Liter Bierdose mit innovativem Schraubverschluss-Stopfen (Patentiert)

2014: Entwicklung und Zertifizierung von BPA-freien Lacksystemen zum Einsatz bei Konservendosen in Kooperation mit unseren Lacklieferanten.

2013: Entwicklung eines Partyfasses zur Verwendung mit einem Top Keg CO2 Zapfsystem, welches einen Zapfdruck mittels integrierter CO2 Patrone vorsieht – Haltbarkeit des angezapften Bieres in diesem System bis zu 4 Wochen.

2012: Entwicklung von druckstabilen Deckeln und Böden zur erhöhten Innendruckstabilität von 4 auf 5 bar bei 5 Liter Partyfässern – zum Einsatz für den Exportbereich und Biere mit höherem CO2 Gehalt (z.B. Weizenbiere).

2012: Entwicklung eines Kunststoffdeckel mit Inlay-Molding und integrierter Zapfhahn Fixierung für Bag-in-Box Weinfass zur Verwendung bei 3 Liter Gebinde.

2011: Entwicklung einer Bag-in-Box-Umverpackung in Weinfass Geometrie, Volumen 3 Liter, mit integrierter Kunststoffkappe im Deckel zur Zapfhahn Fixierung (Patentiert)

2010: Entwicklung einer BAM zugelassenen Gefahrgutverpackungen, bodenseitig eingezogen, stapelfähig / zylindrisch für 2 – 4 Liter Volumen.

2008: Entwicklung einer Bag-in-Box-Umverpackung in Weinfass Geometrie, Volumen 5 Liter, mit integrierter Kunststoffkappe im Deckel zur Zapfhahn Fixierung (Patentiert)

2007: Entwicklung einer optimierten Sickengeometrie für 4.250 ml Konservendosen nach der Finiten Elemente Methode (FEM-Computersimulation), zur Maximierung der Axial- und Implosionsstabilität.

2005: Entwicklung einer maximal expandierten Sonderverpackung für die Würstchen-Abfüllung, Verkaufsname „Partybombe“ (Bewerbung in Fernsehen und Printmedien)

2004: Entwicklung von BAM zugelassenen Gefahrgutverpackung 5 bis 12 Liter konische Eimer in vakuum- / überdruckstabiler Ausführung für Warmabfüllung bzw. gasende Füllgüter.

2004: Entwicklung und Einführung von stapelfähigen, bodenseitig eingezogen Konserven-Großdosen Durchmesser 230 – Volumen 4.750 ml bis 12.250 ml

2001: Entwicklung von BAM zugelassenen Gefahrgutverpackungen mit Volumen 5 bis 12 Liter als stapelfähige, konische Eimer.

2001: Entwicklung und Einführung eines integriertem Zapfsystems und belüftbarem Verschlussstopfen für 5 Liter Partyfässer.

2000: Entwicklung von vakuumstabilen konische Eimern für Heißabfüllung, wie Marmeladen und Backmassen.

Kleemann - Innovationen - Innovations